Italiano
Svizzera
registrati
Soffiata di it.eurobuch.ch
Libri simili
Altri libri che potrebbero essere simili a questo:
Strumento di ricerca
Libri consigliati
Attuale
Pubblicità
Annuncio a pagamento
FILTRO
- 0 Risultati
prezzo più basso: 13,87 €, prezzo più alto: 23,81 €, prezzo medio: 16,35 €
Was ist ein gutes Tafelbild? - Markus Mehlig
libro esaurito
(*)
Markus Mehlig:
Was ist ein gutes Tafelbild? - edizione con copertina flessibile

1, ISBN: 9783640273812

[ED: Taschenbuch], [PU: Grin Verlag Gmbh], Gebraucht - Akzeptabel Cover vorne und hinten beschädigt und verschmutzt, Knick Ecke unten rechts - Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 30/30 Punkten, Technische Universität Dresden (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar 'Unterricht und allgemeine Didaktik', 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Man stelle sich vor einer Person aus einem fremden Kulturkreis die Institution Schule erklären zu müssen. Der Betreffende hätte noch nie davon gehört und brächte keinerlei Vorwissen mit. Wie würde man wohl beginnen Und: Gibt es eine einheitliche Definition, die es ermöglichen würde demjenigen die Komplexität dieses Begriffes deutlich zu machen Wahrscheinlich nicht. Schule, wie wir sie kennen ist voll von komplizierten Methoden und Vorgängen und erschwert eine prägnante Kurzbeschreibung somit ungemein. Aber es wäre möglich, das Unterrichtsgeschehen in seiner geläufigsten und meist verwendeten Form, nämlich der des Frontalunterrichts zu beschreiben. Beginnend mit den dafür nötigen Akteuren und Materialien beginnt man also aufzuzählen: Schüler, Lehrer, Tafel, etc. Im Folgenden wären dann die einzelnen Rollen dieser Konstituenten zu beschreiben und ihre Beziehungen untereinander darzustellen: Die Schüler sollen etwas Neues (kennen-)lernen, nämlich im Idealfall das, was der Lehrer ihnen erklärt. Im wissenschaftlichen Sinne wäre mit diesem Satz eigentlich der Grundsatz allen didaktischen Handelns an Hand der drei Eckpunkte des didaktischen Dreiecks dargestellt. Welche Rolle aber kommt jetzt der Tafel zu Und welchen Beitrag kann sie zu einer erfolgreichen Gestaltung des Unterrichts leisten Diese Fragen möchte ich mit Hilfe dieser Arbeit versuchen zu beantworten. Dabei soll der Schwerpunkt auf der Frage nach der Qualität eines Tafelbildes liegen., DE, [SC: 1.00], deutliche Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, FixedPrice, 20, [GW: 68g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung

libro usato Booklooker.de
Buchhandlung Kühn GmbH
Costi di spedizione:Versand nach Deutschland. (EUR 1.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Was ist ein gutes Tafelbild? - Markus Mehlig
libro esaurito
(*)
Markus Mehlig:
Was ist ein gutes Tafelbild? - nuovo libro

2009, ISBN: 9783640273812

[ED: sonst. Bücher], [PU: GRIN Publishing], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 30/30 Punkten, Technische Universität Dresden (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar 'Unterricht und allgemeine Didaktik', 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Man stelle sich vor einer Person aus einem fremden Kulturkreis die Institution Schule erklären zu müssen. Der Betreffende hätte noch nie davon gehört und brächte keinerlei Vorwissen mit. Wie würde man wohl beginnen Und: Gibt es eine einheitliche Definition, die es ermöglichen würde demjenigen die Komplexität dieses Begriffes deutlich zu machen Wahrscheinlich nicht. Schule, wie wir sie kennen ist voll von komplizierten Methoden und Vorgängen und erschwert eine prägnante Kurzbeschreibung somit ungemein. Aber es wäre möglich, das Unterrichtsgeschehen in seiner geläufigsten und meist verwendeten Form, nämlich der des Frontalunterrichts zu beschreiben. Beginnend mit den dafür nötigen Akteuren und Materialien beginnt man also aufzuzählen: Schüler, Lehrer, Tafel, etc. Im Folgenden wären dann die einzelnen Rollen dieser Konstituenten zu beschreiben und ihre Beziehungen untereinander darzustellen: Die Schüler sollen etwas Neues (kennen-)lernen, nämlich im Idealfall das, was der Lehrer ihnen erklärt. Im wissenschaftlichen Sinne wäre mit diesem Satz eigentlich der Grundsatz allen didaktischen Handelns an Hand der drei Eckpunkte des didaktischen Dreiecks dargestellt. Welche Rolle aber kommt jetzt der Tafel zu Und welchen Beitrag kann sie zu einer erfolgreichen Gestaltung des Unterrichts leisten Diese Fragen möchte ich mit Hilfe dieser Arbeit versuchen zu beantworten. Dabei soll der Schwerpunkt auf der Frage nach der Qualität eines Tafelbildes liegen., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 210x148x1 mm, 20, [GW: 44g], PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

Libro nuovo Booklooker.de
buchversandmimpf2000
Costi di spedizione:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Was ist ein gutes Tafelbild? - Markus Mehlig
libro esaurito
(*)
Markus Mehlig:
Was ist ein gutes Tafelbild? - nuovo libro

2009, ISBN: 9783640273812

ID: 757707884

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 30/30 Punkten, Technische Universität Dresden (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar ´´Unterricht und allgemeine Didaktik´´, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Man stelle sich vor einer Person aus einem fremden Kulturkreis die Institution Schule erklären zu müssen. Der Betreffende hätte noch nie davon gehört und brächte keinerlei Vorwissen mit. Wie würde man wohl beginnen? Und: Gibt es eine einheitliche Definition, die es ermöglichen würde demjenigen die Komplexität dieses Begriffes deutlich zu machen? Wahrscheinlich nicht. Schule, wie wir sie kennen ist voll von komplizierten Methoden und Vorgängen und erschwert eine prägnante Kurzbeschreibung somit ungemein. Aber es wäre möglich, das Unterrichtsgeschehen in seiner geläufigsten und meist verwendeten Form, nämlich der des Frontalunterrichts zu beschreiben. Beginnend mit den dafür nötigen Akteuren und Materialien beginnt man also aufzuzählen: Schüler, Lehrer, Tafel, etc. Im Folgenden wären dann die einzelnen Rollen dieser Konstituenten zu beschreiben und ihre Beziehungen untereinander darzustellen: Die Schüler sollen etwas Neues (kennen-)lernen, nämlich im Idealfall das, was der Lehrer ihnen erklärt. Im wissenschaftlichen Sinne wäre mit diesem Satz eigentlich der Grundsatz allen didaktischen Handelns an Hand der drei Eckpunkte des didaktischen Dreiecks dargestellt. Welche Rolle aber kommt jetzt der Tafel zu? Und welchen Beitrag kann sie zu einer erfolgreichen Gestaltung des Unterrichts leisten? Diese Fragen möchte ich mit Hilfe dieser Arbeit versuchen zu beantworten. Dabei soll der Schwerpunkt auf der Frage nach der Qualität eines Tafelbildes liegen. Was ist ein gutes Tafelbild? Buch (dtsch.) Geheftet 24.02.2009 Bücher, GRIN Publishing, .200

Libro nuovo Orellfuessli.ch
No. 17199572. Costi di spedizione:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.93)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Was ist ein gutes Tafelbild? - Markus Mehlig
libro esaurito
(*)
Markus Mehlig:
Was ist ein gutes Tafelbild? - nuovo libro

2009, ISBN: 9783640273812

ID: 791145237

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 30/30 Punkten, Technische Universität Dresden (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar ´´Unterricht und allgemeine Didaktik´´, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Man stelle sich vor einer Person aus einem fremden Kulturkreis die Institution Schule erklären zu müssen. Der Betreffende hätte noch nie davon gehört und brächte keinerlei Vorwissen mit. Wie würde man wohl beginnen? Und: Gibt es eine einheitliche Definition, die es ermöglichen würde demjenigen die Komplexität dieses Begriffes deutlich zu machen? Wahrscheinlich nicht. Schule, wie wir sie kennen ist voll von komplizierten Methoden und Vorgängen und erschwert eine prägnante Kurzbeschreibung somit ungemein. Aber es wäre möglich, das Unterrichtsgeschehen in seiner geläufigsten und meist verwendeten Form, nämlich der des Frontalunterrichts zu beschreiben. Beginnend mit den dafür nötigen Akteuren und Materialien beginnt man also aufzuzählen: Schüler, Lehrer, Tafel, etc. Im Folgenden wären dann die einzelnen Rollen dieser Konstituenten zu beschreiben und ihre Beziehungen untereinander darzustellen: Die Schüler sollen etwas Neues (kennen-)lernen, nämlich im Idealfall das, was der Lehrer ihnen erklärt. Im wissenschaftlichen Sinne wäre mit diesem Satz eigentlich der Grundsatz allen didaktischen Handelns an Hand der drei Eckpunkte des didaktischen Dreiecks dargestellt. Welche Rolle aber kommt jetzt der Tafel zu? Und welchen Beitrag kann sie zu einer erfolgreichen Gestaltung des Unterrichts leisten? Diese Fragen möchte ich mit Hilfe dieser Arbeit versuchen zu beantworten. Dabei soll der Schwerpunkt auf der Frage nach der Qualität eines Tafelbildes liegen. Was ist ein gutes Tafelbild? Buch (dtsch.) Bücher, GRIN Publishing

Libro nuovo Thalia.de
No. 17199572. Costi di spedizione:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Was ist ein gutes Tafelbild?
libro esaurito
(*)
Was ist ein gutes Tafelbild? - nuovo libro

2009, ISBN: 3640273818

ID: 3-14407529

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgem. Didaktik, Erziehungsziele, einseitig bedruckt, Note: 30/30 Punkten, Technische Universität Dresden (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar ""Unterricht und allgemeine Didaktik"" , 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Man stelle sich vor einer Person aus einem fremden Kulturkreis die Institution Schuleerklären zu müssen. Der Betreffende hätte noch nie davon gehört und brächte keinerleiVorwissen mit. Wie würde man wohl beginnen? Und: Gibt es eine einheitliche Definition, diees ermöglichen würde demjenigen die Komplexität dieses Begriffes deutlich zu machen?Wahrscheinlich nicht. Schule, wie wir sie kennen ist voll von komplizierten Methoden undVorgängen und erschwert eine prägnante Kurzbeschreibung somit ungemein. Aber es wäremöglich, das Unterrichtsgeschehen in seiner geläufigsten und meist verwendeten Form,nämlich der des Frontalunterrichts zu beschreiben.Beginnend mit den dafür nötigen Akteuren und Materialien beginnt man also aufzuzählen:Schüler, Lehrer, Tafel, etc. Im Folgenden wären dann die einzelnen Rollen dieser Konstituentenzu beschreiben und ihre Beziehungen untereinander darzustellen: Die Schüler sollenetwas Neues (kennen-)lernen, nämlich im Idealfall das, was der Lehrer ihnen erklärt. Imwissenschaftlichen Sinne wäre mit diesem Satz eigentlich der Grundsatz allen didaktischenHandelns an Hand der drei Eckpunkte des didaktischen Dreiecks dargestellt. Welche Rolleaber kommt jetzt der Tafel zu? Und welchen Beitrag kann sie zu einer erfolgreichenGestaltung des Unterrichts leisten?Diese Fragen möchte ich mit Hilfe dieser Arbeit versuchen zu beantworten. Dabei soll derSchwerpunkt auf der Frage nach der Qualität eines Tafelbildes liegen. Livre - Livre, [PU: Grin-Verlag, München]

Libro nuovo Fnac.com
Nr. Costi di spedizione:, Le délai dépend du marchand, zzgl. Versandkosten. (EUR 8.30)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.

Dettagli del libro
Was ist ein gutes Tafelbild?

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgem. Didaktik, Erziehungsziele, einseitig bedruckt, Note: 30/30 Punkten, Technische Universität Dresden (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar "Unterricht und allgemeine Didaktik", 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Man stelle sich vor einer Person aus einem fremden Kulturkreis die Institution Schuleerklären zu müssen. Der Betreffende hätte noch nie davon gehört und brächte keinerleiVorwissen mit. Wie würde man wohl beginnen? Und: Gibt es eine einheitliche Definition, diees ermöglichen würde demjenigen die Komplexität dieses Begriffes deutlich zu machen?Wahrscheinlich nicht. Schule, wie wir sie kennen ist voll von komplizierten Methoden undVorgängen und erschwert eine prägnante Kurzbeschreibung somit ungemein. Aber es wäremöglich, das Unterrichtsgeschehen in seiner geläufigsten und meist verwendeten Form,nämlich der des Frontalunterrichts zu beschreiben.Beginnend mit den dafür nötigen Akteuren und Materialien beginnt man also aufzuzählen:Schüler, Lehrer, Tafel, etc. Im Folgenden wären dann die einzelnen Rollen dieser Konstituentenzu beschreiben und ihre Beziehungen untereinander darzustellen: Die Schüler sollenetwas Neues (kennen-)lernen, nämlich im Idealfall das, was der Lehrer ihnen erklärt. Imwissenschaftlichen Sinne wäre mit diesem Satz eigentlich der Grundsatz allen didaktischenHandelns an Hand der drei Eckpunkte des didaktischen Dreiecks dargestellt. Welche Rolleaber kommt jetzt der Tafel zu? Und welchen Beitrag kann sie zu einer erfolgreichenGestaltung des Unterrichts leisten?Diese Fragen möchte ich mit Hilfe dieser Arbeit versuchen zu beantworten. Dabei soll derSchwerpunkt auf der Frage nach der Qualität eines Tafelbildes liegen.

Informazioni dettagliate del libro - Was ist ein gutes Tafelbild?


EAN (ISBN-13): 9783640273812
ISBN (ISBN-10): 3640273818
Copertina rigida
Copertina flessibile
Anno di pubblicazione: 2009
Editore: GRIN Verlag
40 Pagine
Peso: 0,072 kg
Lingua: ger/Deutsch

Libro nella banca dati dal 16.06.2009 17:48:00
libro trovato per l'ultima volta il16.08.2018 20:04:23
ISBN/EAN: 9783640273812

ISBN - Stili di scrittura alternativi:
3-640-27381-8, 978-3-640-27381-2


< Per archiviare...
Libri correlati