registrati
Soffiata di it.eurobuch.ch
Libri simili
Altri libri che potrebbero essere simili a questo:
Strumento di ricerca
Libri consigliati
Attuale
Pubblicità
Annuncio a pagamento
- 0 Risultati
prezzo più basso: € 10,99, prezzo più alto: € 37,95, prezzo medio: € 19,90
Informationelle Selbstbestimmung - Persönlichkeitsrecht - Trost, Florian
libro esaurito
(*)
Trost, Florian:
Informationelle Selbstbestimmung - Persönlichkeitsrecht - edizione con copertina flessibile

2009, ISBN: 9783640317240

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: keine, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, früher: Berufsakademie Ravensburg (Informationsmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Kommunikation bestimmt unser Leben. Kommunikation ist Informationsaustausch. Kommunikation beinhaltet mehrere Komponenten. Man unterscheidet die inhaltliche und die verhaltensbezogene Dimension, unterscheidbar in einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt. Im Rahmen einer Mitteilung machen wir uns ein Bild über den Adressaten unserer Botschaft und auch über die Beziehung, in der wir zum Adressaten stehen. Dieses Bild prägt die Art und Weise wie wir uns unserem Kommunikationspartner mitteilen. Unser Verhalten wird letztlich dadurch beeinflusst, was wir vom Adressaten halten. Problematisch wird die Situation dann, wenn der Adressat nicht als Kommunikationspartner zur Verfügung steht. Insbesondere dann, wenn Informationen über den Kommunikationspartner in Datenbanken ermittelt oder zusammengestellt werden. Dadurch, dass sich nur ein einseitiger Inhaltsaspekt auf die Übertragung einer Mitteilung bezieht, ist die Gefahr der Vorurteilnahme gegeben. Dadurch, dass der Beziehungsaspekt im Gegenteil dazu angibt, wie diese Daten zu interpretieren sind, fehlt ein wichtiges Element im Rahmen der Kommunikation. "... jede Interaktion kann analog zu einem Spiel als eine Abfolge von Zügen definiert werden, die nach strengen Regeln erfolgen. Dabei ist es unwichtig, ob die, die kommunizieren, sich über die Regeln bewusst sind". Urteilsfindung geschieht unbewusst. Die strategische Ebene (Metaebene)- die letztendlich Entscheidungsgrundlage ist - unterliegt daher der Gefahr ungerechtfertigt beeinflusst zu werden4 Die vorliegende Arbeit soll die Problematik hinsichtlich Informationsbeschaffung insbesondere in der Hotellerie unter der Prämisse des Eigentums an den personenbezogenen Daten darlegen. Informationsgesellschaft versus informelle Selbstbestimmung versus Persönlichkeitsrecht ist das Kernelement der Arbeit. Nach der Darlegung des Persönlichkeitsrechtes im Allgemeinen und aus verfassungsgemäßer Sicht, wird Bezug genommen zum Informationsbedarf durch die Hotellerie und deren Grundrecht auf Berufsfreiheit. Anhand von ständiger Rechtsprechung zum Datenschutz und Fallstudien der Wirtschaft wird versucht das Problem zu verdeutlichen. 20 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Libro nuovo Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Costi di spedizione:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Informationelle Selbstbestimmung - Persönlichkeitsrecht
libro esaurito
(*)
Informationelle Selbstbestimmung - Persönlichkeitsrecht - nuovo libro

2009, ISBN: 3640317246

ID: 3-14484464

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Wirtschaft - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: keine, Berufsakademie Ravensburg (Informationsmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Kommunikation bestimmt unser Leben. Kommunikation ist Informationsaustausch. Kommunikationbeinhaltet mehrere Komponenten. Man unterscheidet die inhaltliche und die verhaltensbezogeneDimension, unterscheidbar in einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt. Im Rahmen einerMitteilung machen wir uns ein Bild über den Adressaten unserer Botschaft und auch über dieBeziehung, in der wir zum Adressaten stehen. Dieses Bild prägt die Art und Weise wie wir unsunserem Kommunikationspartner mitteilen. Unser Verhalten wird letztlich dadurch beeinflusst, waswir vom Adressaten halten. Problematisch wird die Situation dann, wenn der Adressat nicht alsKommunikationspartner zur Verfügung steht. Insbesondere dann, wenn Informationen über denKommunikationspartner in Datenbanken ermittelt oder zusammengestellt werden. Dadurch, dasssich nur ein einseitiger Inhaltsaspekt auf die übertragung einer Mitteilung bezieht, ist die Gefahr derVorurteilnahme gegeben. Dadurch, dass der Beziehungsaspekt im Gegenteil dazu angibt, wie dieseDaten zu interpretieren sind, fehlt ein wichtiges Element im Rahmen der Kommunikation. ""... jedeInteraktion kann analog zu einem Spiel als eine Abfolge von Zügen definiert werden, die nachstrengen Regeln erfolgen. Dabei ist es unwichtig, ob die, die kommunizieren, sich über die Regelnbewusst sind"". Urteilsfindung geschieht unbewusst. Die strategische Ebene (Metaebene)- dieletztendlich Entscheidungsgrundlage ist - unterliegt daher der Gefahr ungerechtfertigt beeinflusst zuwerden4Die vorliegende Arbeit soll die Problematik hinsichtlich Informationsbeschaffung insbesondere in derHotellerie unter der Prämisse des Eigentums an den personenbezogenen Daten darlegen.Informationsgesellschaft versus informelle Selbstbestimmung versus Persönlichkeitsrecht ist dasKernelement der Arbeit. Nach der Darlegung des Persönlichkeitsrechtes im Allgemeinen und ausverfassungsgemässer Sicht, wird Bezug genommen zum Informationsbedarf durch die Hotellerie und deren Grundrecht auf Berufsfreiheit. Anhand von ständiger Rechtsprechung zum Datenschutz undFallstudien der Wirtschaft wird versucht das Problem zu verdeutlichen. Livre - Livre, [PU: Grin-Verlag, München]

Libro nuovo Fnac.com
Nr. Costi di spedizione:, Le délai dépend du marchand, zzgl. Versandkosten. (EUR 8.30)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Informationelle Selbstbestimmung - Personlichkeitsrecht - Florian Trost
libro esaurito
(*)
Florian Trost:
Informationelle Selbstbestimmung - Personlichkeitsrecht - edizione con copertina flessibile

2009, ISBN: 3640317246

ID: 10518140103

[EAN: 9783640317240], Neubuch, [PU: Grin Verlag], FLORIAN TROST,ECONOMICS, 40 pages. Dimensions: 8.6in. x 5.8in. x 0.6in.Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: keine, Duale Hochschule Baden-Wrttemberg, Ravensburg, frher: Berufsakademie Ravensburg (Informationsmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Kommunikation bestimmt unser Leben. Kommunikation ist Informationsaustausch. Kommunikation beinhaltet mehrere Komponenten. Man unterscheidet die inhaltliche und die verhaltensbezogene Dimension, unterscheidbar in einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt. Im Rahmen einer Mitteilung machen wir uns ein Bild ber den Adressaten unserer Botschaft und auch ber die Beziehung, in der wir zum Adressaten stehen. Dieses Bild prgt die Art und Weise wie wir uns unserem Kommunikationspartner mitteilen. Unser Verhalten wird letztlich dadurch beeinflusst, was wir vom Adressaten halten. Problematisch wird die Situation dann, wenn der Adressat nicht als Kommunikationspartner zur Verfgung steht. Insbesondere dann, wenn Informationen ber den Kommunikationspartner in Datenbanken ermittelt oder zusammengestellt werden. Dadurch, dass sich nur ein einseitiger Inhaltsaspekt auf die bertragung einer Mitteilung bezieht, ist die Gefahr der Vorurteilnahme gegeben. Dadurch, dass der Beziehungsaspekt im Gegenteil dazu angibt, wie diese Daten zu interpretieren sind, fehlt ein wichtiges Element im Rahmen der Kommunikation. . . . jede Interaktion kann analog zu einem Spiel als eine Abfolge von Zgen definiert werden, die nach strengen Regeln erfolgen. Dabei ist es unwichtig, ob die, die kommunizieren, sich ber die Regeln bewusst sind. Urteilsfindung geschieht unbewusst. Die strategische Ebene (Metaebene)- die letztendlich Entscheidungsgrundlage ist - unterliegt daher der Gefahr ungerechtfertigt beeinflusst zu werden4 Die vorliegende Arbeit soll die Problematik hinsichtlich Informationsbeschaffung insbesondere in der Hotellerie unter der Prmisse des Eigentums an den personenbezogenen Daten darlegen. Informationsgesellschaft versus informelle Selbstbestimmung versus Persnlichkeitsrec This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Libro nuovo Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Costi di spedizione: EUR 8.53
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Informationelle Selbstbestimmung - Personlichkeitsrecht (Paperback) - Florian Trost
libro esaurito
(*)
Florian Trost:
Informationelle Selbstbestimmung - Personlichkeitsrecht (Paperback) - edizione con copertina flessibile

2009, ISBN: 3640317246

ID: 22449151197

[EAN: 9783640317240], Neubuch, [PU: GRIN Publishing, Germany], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: keine, Duale Hochschule Baden-Wurttemberg, Ravensburg, fruher: Berufsakademie Ravensburg (Informationsmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Kommunikation bestimmt unser Leben. Kommunikation ist Informationsaustausch. Kommunikation beinhaltet mehrere Komponenten. Man unterscheidet die inhaltliche und die verhaltensbezogene Dimension, unterscheidbar in einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt. Im Rahmen einer Mitteilung machen wir uns ein Bild uber den Adressaten unserer Botschaft und auch uber die Beziehung, in der wir zum Adressaten stehen. Dieses Bild pragt die Art und Weise wie wir uns unserem Kommunikationspartner mitteilen. Unser Verhalten wird letztlich dadurch beeinflusst, was wir vom Adressaten halten. Problematisch wird die Situation dann, wenn der Adressat nicht als Kommunikationspartner zur Verfugung steht. Insbesondere dann, wenn Informationen uber den Kommunikationspartner in Datenbanken ermittelt oder zusammengestellt werden. Dadurch, dass sich nur ein einseitiger Inhaltsaspekt auf die Ubertragung einer Mitteilung bezieht, ist die Gefahr der Vorurteilnahme gegeben. Dadurch, dass der Beziehungsaspekt im Gegenteil dazu angibt, wie diese Daten zu interpretieren sind, fehlt ein wichtiges Element im Rahmen der Kommunikation. . . jede Interaktion kann analog zu einem Spiel als eine Abfolge von Zugen definiert werden, die nach strengen Regeln erfolgen. Dabei ist es unwichtig, ob die, die kommunizieren, sich uber die Regeln bewusst sind. Urteilsfindung geschieht unbewusst. Die strategische Ebene (Metaebene)- die letztendlich Entscheidungsgrundlage ist - unterliegt daher der Gefahr ungerechtfertigt beeinflusst zu werden4 Die vorliegende Arbeit soll die Problematik hinsichtlich Informationsbeschaffung insbesondere in der Hotellerie unter der Pramisse des Eigentums an den personenbezogenen Daten darlegen. Informationsgesellschaft versus informelle Selbstbestimmung versus Personlichkeitsrec

Libro nuovo Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK. Costi di spedizione: EUR 3.39
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Informationelle Selbstbestimmung - Persönlichkeitsrecht - Trost, Florian
libro esaurito
(*)
Trost, Florian:
Informationelle Selbstbestimmung - Persönlichkeitsrecht - edizione con copertina flessibile

2009, ISBN: 3640317246

ID: 19186185903

[EAN: 9783640317240], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], This item is printed on demand for shipment within 3 working days.

Libro nuovo Abebooks.de
European-Media-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Costi di spedizione: EUR 1.50
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.

Dettagli del libro
Informationelle Selbstbestimmung - Persönlichkeitsrecht

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: keine, Duale Hochschule Baden-....

Informazioni dettagliate del libro - Informationelle Selbstbestimmung - Persönlichkeitsrecht


EAN (ISBN-13): 9783640317240
ISBN (ISBN-10): 3640317246
Copertina rigida
Copertina flessibile
Anno di pubblicazione: 2009
Editore: GRIN Verlag
40 Pagine
Peso: 0,067 kg
Lingua: ger/Deutsch

Libro nella banca dati dal 22.06.2009 14:35:39
libro trovato per l'ultima volta il11.09.2018 01:34:10
ISBN/EAN: 9783640317240

ISBN - Stili di scrittura alternativi:
3-640-31724-6, 978-3-640-31724-0


< Per archiviare...
Libri correlati